anytime-box - Jederzeit Pakete empfangen

anytime-box – Jederzeit Pakete empfangen

 

 

 

anytime-box – Kurzbeschreibung

 

Die anytime-box ist ein faltbarer, platzsparender, stilvoller und robuster Edelstahl-Paketkasten, der von allen Paketdienstleistern verwendet werden kann.

 

anytime-box zusammengefaltet

anytime-box zusammengefaltet

 

anytime-box geöffnet - für kleine bis mittlere Paketgrößen

anytimebox aufgeklappt

 

 

Das Team der anytime-box

 

Das Team der anytime-box stellt sich vor

Martin Buder (links), anytime-box (mitte) und Sebastian Cempulik (rechts)

 

 

Beschreibung der Funktionsweise

Die anytime-box ist ein platzsparender und sicherer Edelstahl-Paketkasten, der von jedem Paketdienstleister verwendet werden kann.

Im nichtbenötigten Zustand ist der Paketkasten zusammengeklappt (LxBxT: 60 cm x 41 cm  x 5 cm) und kann mit zwei Handgriffen vom Paketzusteller aufgefaltet werden. Hierdurch entsteht ein Raumvolumen von ca. 76 Litern. Nachdem das Paket abgelegt wurde, wird der Kasten durch Herunterdrücken des Deckels mit einem Rastmechanismus verschlossen.

Anschließend kann der Paketkasten nur noch vom Paketempfänger mit einem Schlüssel geöffnet werden. Der Paketkasten ist so gestaltet, dass kein Wasser in den Innenraum gelangen kann bzw. eine Ablaufmöglichkeit besteht.

Die anytime-box wird in verschiedenen Größen und Farben erhältlich sein. Zusätzlich sind Weiterentwicklungen geplant, insbesondere auch Lösungen für Paketempfänger in größeren Mietshäusern.

Die jederzeit mögliche Zustellung von Paketen an Paketempfänger oder Paketkasten ermöglicht eine Reduzierung von Kosten und Zeitaufwand für den Paketdienstleister (keine erneute Zustellung notwendig, dies spart Zeit und Kosten für Personal und Treibstoff) und für den Paketempfänger (kein Anstehen bei der Zustellerfiliale, keine Fahrt zur Zustellerfiliale).

Neben den Kosten wird durch den Einsatz der anytime-box Platzbedarf eingespart, wodurch die anytime-box auch an Stellen/Plätzen mit wenig Platzangebot aufgestellt werden kann.

 

 

Welches Problem wird gelöst?

Paketkästen im Allgemeinen optimieren den Zustellungsprozess, da jederzeit Pakete in Empfang genommen werden können, auch wenn der Paketempfänger nicht zu Hause ist. Dies spart Zeit und Geld, sowohl für den Paketzusteller, als auch für den Paketempfänger.
Die anytime-box schafft ein weiteres Problem aus dem Weg: Das Platzproblem. Viele Hauseigentümer haben schmale Zufahrten oder Eingänge und können deshalb diese nicht dauerhaft mit Paketkästen „zustellen“. Durch zahlreiche Mülltonnen ist eine Anbringung eines großen Paketkastens zudem auch auf dem Rest des Grundstücks schwierig.
Hier kommt die anytime-box ins Spiel, die nur dann Platz benötigt, wenn dieser auch benötigt wird – bei der Paketablage. Kommt der Paketempfänger nach Hause, kann er die Box einfach wieder zusammenfalten.

 

 

Welche Vorteile vor anderen Produkten/Dienstleistungen hat das Produkt?

– Ein Paketkasten für alle Paketdienstleister und zusätzlich Freunde, Verwandte, Nachbarn
– Platzsparende Lösung
– Dezent, stilvoll und unauffällig
– Edelstahl ist sehr robust und rostfrei
– Durch ein Zusatzmodul auch an Wohnungstüren verwendbar
– Individualisierbar durch Folienlösung, eloxiertes Aluminium, andere Griffe etc.

Für uns hat der Qualitätsanspruch höchste Priorität – Widerstandsfähigkeit/Haltbarkeit, Sicherheit, Flexibilität und Design. Bei der Entwicklung wurde stetsunter Berücksichtigung der hohen Qualitätsansprüche auch ein annehmbarer Preis berücksichtigt.

 

Widerstandsfähigkeit/Haltbarkeit: Dies ist für uns äußerst wichtig. Der Käufer der anytime-box soll sehr lange etwas von der Box haben. Deshalb haben wir uns Edelstahl ausgesucht – rostet nicht, ist also wetterfest, verzieht  und „arbeitet“ nicht. Fast alle Bestandteile der Box (bis auf Kantenschutz, Gasdruckfeder und Schließer) sind aus Edelstahl, auch Kleinteile, wie z.B. die Nieten -> Dies dient einer besonders „sauberen“ Verbindung und verhindert Kontaktkorrosionen, die sonst auftreten können und nicht schön aussehen. Der Käufer soll am besten ein Leben lang etwas von seiner Box haben.

Sicherheit: Hierbei haben wir besonders darauf geachtet, dass eine Manipulation des Schließmechanismus nicht möglich ist und die Box dadurch nicht von außen durch Drähte etc. geöffnet werden kann. Durch die Materialstärke und das Material an sich wird ein Aufbrechen erschwert (dünnes Metall oder Kunststoff könnten so beschädigt oder verbogen werden, dass das der Schließmechanismus überwunden werden kann).

Flexibilität: Wir haben eine Box entwickelt, die Funktionen der anderen Hersteller beinhalten oder besser sein. Dazu müssen wir allerdings noch weiter arbeiten, aber der Anfang ist gemacht.

Design: Alle Boxen sollen ein ähnliches Design bekommen, damit auch der Wiedererkennungswert gesteigert werden kann. Zudem soll die Box schlicht aussehen und wenig auffallen. Falls es doch ein bisschen Bunter sein soll, werden wir, wie beschrieben Folienlösungen oder Eloxieren für unsere Kunden anbieten, um etwas Farbe ins Spiel zu bringen.

Preis: Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle. Hochwertige Materialien sind teuer, dadurch können wir die Box aus Edelstahl nicht wirklich günstig anbieten. Zu den Materialien kommen noch Schweiß- und Abkantarbeiten – die Montage übernehmen wir selbst, um die Kosten etwas zu senken.

Aus diesem Grund werden wir wohl auch Gehäuse aus pulverbeschichteten Stahl in Betracht ziehen, in einer adäquaten Stabilität. Dadurch können die Kosten und damit auch der Verkaufspreis drastisch reduziert werden.

 

 

Welche Motivation steht hinter der Entwicklung?

Onlinebestellern soll ermöglicht werden, ihr Paket so schnell wie möglich in den Händen zu halten. Durch logistische Verbesserungen werden die Pakete vom Handel immer schneller versendet und von den Paketdienstleistern zeitnah zugestellt. Zumeist sind die Paketempfänger jedoch nicht während der Zustellzeiten zu Hause. Dadurch verzögert sich der Prozess von der Bestellung bis zur Zustellung des Pakets. Dieses Problem kann durch Paketkästen beseitigt werden.
Die Vielzahl der Paketkastenlösungen, die es bereits am Markt gibt, ermöglicht den Menschen, die für sie passende Lösung auszuwählen.

 

 

Risiken & Herausforderungen

Bei der Entwicklung und Konstruktion eines neuen Produktes ist es wichtig auch Rückschläge hinzunehmen und trotzdem immer wieder den Mut zu finden weiter zu machen. So finden sich meistens Schritt für Schritt neue Lösungsansätze. Wenn das Produkt dann Serienreif ist, muss es bekannt gemacht werden und bei den Menschen gut ankommen. Eine weitere Herausforderung wird die Vermarktung sein, d.h. wie mache ich andere auf das Produkt aufmerksam und wie kann ich es vermarkten.

 

 

Geplante Weiterentwicklungen…

Durch die eigene Produktion und den Vertrieb des Produktes wird der Aufbau einer Selbständigkeit angestrebt.  Die Selbständigkeit soll idealerweise in den kommenden Jahren den Hauptberuf (Angestelltenbasis) ablösen. Der Traum wäre der Aufbau einer kleinen Firma, die sich konsequent und kontinuierlich weiterentwickelt.

Im Rahmen dessen ist die Entwicklung weiter Varianten der anytim-box angedacht. Neben unterschiedlichen Baugrößen und Materialien sind auch unterschiedlich Farbvarianten geplant.

 

 

Welches Kundensegment ist angesprochen?

Die Hauptzielgruppe sind Kunden, die Wert auf stilgerechtes Design sowie auf eine solide, robuste Konstruktion legen. Aber auch alle anderen sind
angegesprochen